Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Jugendsozialarbeiterin Carola Reger, Dipl. Soz.Päd. (FH)

JaS ist ein Angebot der Jugendhilfe. Als eigenständige Beratungsstelle ist JaS direkt an der Schule angesiedelt. Durch diese Nähe ist JaS gut und einfach für Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrkräfte erreichbar.

JaS hilft, passende Lösungen zu finden. JaS ist kostenlos und arbeitet vertraulich.

 

JaS - Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler

Du kannst dich an JaS wenden, wenn

     - du zu Hause Probleme hast

     - Streit mit Mitschülern oder Freunden dich belastet

     - du Sorgen hast, die du allein nicht lösen kannst

     - wenn du jemanden zum Reden brauchst

     - wenn du einfach nicht mehr weiter weißt

 

JaS - Ansprechpartner für Eltern

JaS bietet Ihnen Beratung, wenn

     - Sie den Eindruck haben, Ihrem Kind geht es in der Schule nicht gut

     - Sie beobachten, dass Ihr Kind unter Mobbing, Schulangst, Sucht oder anderen  Problemen leidet

     - Sie mit Ihrem Kind zu Hause Konflikte haben, die Sie alleine mit Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn nicht lösen können

     - Sie sich Beratung zu Erziehungsfragen wünschen

 

JaS kooperiert auch mit anderen sozialen Diensten und Beratungsstellen. Auf Wunsch wird gerne an Fachstellen weitervermittelt.

 

Die Jugendsozialarbeiterin Frau Reger ist in der Regel an Schultagen von Montag bis Donnerstag jeweils von 8 - 14 Uhr und am Freitag von 8 - 13 Uhr erreichbar unter Tel. 09642/7033282 oder per Mail:

Bei Bedarf können auch Termine außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden.

 

Der Träger unserer JaS-Stelle ist das SOS-Kinderdorf Oberpfalz.

 

Das Programm „Jugendsozialarbeit an Schulen“ wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen gefördert.